Walchensee

 

Der Walchensee ist einer der tiefsten und zugleich einer der größten Alpenseen Deutschlands. Er liegt 75 km südlich von München in den Bayerischen Voralpen, auf 800 m Meereshöhe und mit seiner gesamten Fläche einschließlich der Insel Sassau in der Gemeinde Kochel am See.

 

Kochelsee

 

Der Kochelsee liegt 70 km südlich von München am Rand der Bayerischen Alpen. Er gehört zu den Gemeinden Schlehdorf im Westen und Kochel am See im Osten. Der See ist Eigentum des Freistaates Bayern und wird von der Bayerischen Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen verwaltet.

 

Riegsee

 

Riegsee ist eine Gemeinde im oberbayerischen Landkreis Garmisch-Partenkirchen und ein Mitglied der Verwaltungsgemeinschaft Seehausen am Staffelsee. Der Ort ist Teil der Tourismusregion Das Blaue Land.

 

Eibsee

 

Der Eibsee ist ein See 9 km südwestlich von Garmisch-Partenkirchen unterhalb der Zugspitze im Wettersteingebirge in Bayern. Er gehört zur Gemeinde Grainau und ist im Privatbesitz.

 

Pflegersee

 

Der Pflegersee ist ein künstlich gestauter Binnensee in den Ammergauer Alpen im Landkreis Garmisch-Partenkirchen im Südwesten des Regierungsbezirks Oberbayern. Er stellte im Mittelalter die Wasserversorgung der nahe gelegenen Burg Werdenfels sicher und ist seit den 1930er-Jahren ein beliebtes Ausflugsziel.

 

Staffelsee

 

Der Staffelsee ist ein 4,6 km langer und 3,7 km breiter See im Ammer-Loisach-Hügelland im südlichsten Landkreis Oberbayerns, dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Er ist knapp acht Quadratkilometer groß mit einer Tiefe von bis nahezu 40 Meter.

 

Ferchensee

 

Der Ferchensee ist ein kleiner Bergsee im Gemeindegebiet von Mittenwald, Oberbayern, rund drei Kilometer westlich des Ortskerns. Der See liegt auf 1060 Meter über NN südlich des Hohen Kranzberg. Rund 1500 Meter östlich liegt der Lautersee, von wo man weiter über das Laintal nach Mittenwald kommt.

 

Achensee

 

Der Achensee liegt nördlich von Jenbach in Tirol, 380 m über dem Inntal. Er bildet mit dem Achental die Grenze zwischen Karwendelgebirge im Westen und Brandenberger Alpen im Osten. Der bis zu 133 m tiefe Achensee ist der größte See Tirols.

 

 

Starnberger See

 

Der fünftgrößte See Deutschlands ist gleichzeitig, bedingt durch seine Tiefe, der zweitwasserreichste. Ein Spaziergang an seinen Ufern ist ein Erlebnis, vor allem bei schönem Wetter, wenn sich am Horizont des Sees im Süden die Kulisse der Alpen aufbaut. Im Starnberger See hat auch der legendäre Märchenkönig Ludwig II. seinen Tod gefunden, unter bis heute nichtgeklärten Umständen.

 

 

Chimsee

 

Der Chiemsee ist ein See im deutschen Bundesland Bayern. Die Herreninsel, die größte der im See gelegenen Inseln, ist von Wanderwegen durchzogen. Auf der Insel steht das unvollendete Neue Schloss Herrenchiemsee, das von König Ludwig II. errichtet wurde und heute das König-Ludwig-II.-Museum beherbergt.